Links
Zuletzt geändert: 16.03.2001

Diese Seite bietet eine kleine, aber feine Auswahl an informationsreichen Webseiten zu den Zeugen Jehovas, unterteilt in deutsche und englischsprachige Angebote. Wer sich für noch mehr Material interessiert, wird dort etliche weitere Links finden.

Jehovas Zeugen Jehovas Zeugen Jehovas Zeugen Wachtturm Erwachet Jehovas Zeugen Jehovas Wachtturm Erwachet

Deutschsprachige Angebote

Infolink das Angebot vom Netzwerk ehemaliger Zeugen Jehovas in Deutschland bietet eine Fundgrube deutschsprachiger Informationen.
Neues Licht in der Blutfrage eine Seite von Zeugen Jehovas, die sich dafür stark machen, die Haltung der Wachtturmgesellschaft zum Umgang mit Blut zu überdenken.
WT Cleanup eine neue Seite zu Jehovas Zeugen und der Wachtturmgesellschaft, die bereits einiges an Material anbietet
Bruderdienst Der Bruderdienst gibt die Zeitschrift "Brücke zum Menschen" heraus, die Zeugen Jehovas und Angehörigen verwandter Gruppen evangeliumsgemäße Antworten auf ihre Fragen geben will.
Jehovas Zeugen Jehovas Zeugen Jehovas Zeugen Wachtturm Erwachet Jehovas Zeugen Jehovas Wachtturm Erwachet

Englischsprachige Angebote



Ausgesprochen umfangreiche Site mit Informationen über die Zeugen Jehovas, oftmals mit Originaldokumenten belegt. Verfügt über Materialen, die nicht öffentlich zugänglich sind und zu Kontroversen und Zensurversuchen geführt haben, namentlich über das Handbuch Kingdom Ministry School Textbook "Pay Attention To Yourselves and to All the Flock", das üblicherweise nur Ältesten und Aufsehern zur Verfügung steht, sowie die Branch Office Procedure.



Pionier bei den Zeugen Jehovas, später Ältester - heute ist David A. Reed Herausgeber einer Reihe von Büchern zu den Zeugen Jehovas. In einem vierteljährlich erscheinenden Magazin, das sowohl gedruckt als auch online erhältlich ist, greift er aktuelle Themen rund um die Wachtturmgesellschaft auf.

Watchtower Society die offizielle Webseite der Wachtturm-Gesellschaft darf natürlich nicht fehlen. Eigentlich selbstverständlich, daß sie - wie Zeitschriften und Bücher - auch nur "die offizielle Linie" vermittelt und keine Möglichkeit für öffentliches Feedback oder Diskussion einrämt.

Watchtower Victims Memorial berichtet über die Fälle, die nicht als leuchtende Beispiele im "Wachtturm" oder "Erwachet!" abgedruckt sind. Menschen, die noch leben könnten, wenn sie sich nicht zum Beispiel in der sogenannten "Blutfrage" ihre Überzeugungen von der Wachtturm-Gesellschaft hätten vorgeben lassen.